Kammerorchester Stringendo Pöcking

Musik erlebbar machen ist das Motto des jungen Ensembles.

Das Kammerorchester Stringendo Pöcking geht auf eine Initiative der Geigerin und Konzertmeisterin Esther Schöpf zurück. Sie begründete es in der Absicht, fortgeschrittenen jungen Geigerinnen und Geigern positive Erfahrungen im Bereich des Orchesterspiels zu vermitteln. Entsprechend gestaltet sie die streicherische Einstudierung der jeweiligen Werke.

Dabei entstand in der Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Norbert Groh ein Kammerorchester, das vornehmlich im Bereich der Oratorienmusik und geistlichen Musik in Erscheinung tritt und sowohl Publikum als auch Presse beeindruckte.

Regelmäßig spielt das Orchester in Verbindung mit dem ars musica chor ottobrunn und der Chorgemeinschaft St. Pius Pöcking, so bereits u. a. Mozarts große c-moll-Messe, Bachs Weihnachtsoratorium, Haydns "Schöpfung" und Mendelssohns "Elias".

Die Mitwirkenden sind überwiegend junge talentierte Nachwuchsinstrumentalisten – Schüler und Studenten. Es spielen aber auch erwachsene Amateure und Berufsmusiker mit; letztere unterstützen mit ihrer Erfahrung die jungen Musiker. Das Orchester findet sich projektweise zusammen und versteht sich vor allem als Förderung junger Künstlerinnen und Künstler.

Weblink: www.stringendo-music.de/html/junges_kammerorchester_stringe.html