Daimler Orchester

Gegründet wurde das Orchester 1991 und wird seit 1993 von Norbert Groh dirigiert. Seitdem hat das Orchester in Zusammenarbeit mit Chören, wie dem World Festival Choir, dem ars musica chor ottobrunn e.V., der Chorgemeinschaft St. Pius Pöcking und anderen viele anspruchsvolle Aufführungen veranstaltet, so z. B. Händels Messias, Bachs Weihnachtsoratorium und Johannespassion, Beethovens Chorfantasie oder Haydns Jahreszeiten. Außerdem Mozarts Requiem und Verdis Requiem.

Höhepunkte bildeten auch Aufführungen sinfonischer Werke der Romantik von Dvořák, Brahms, Tschaikowsky und Schumann mit namhaften Solisten und Mitgliedern des Sinfonieorchesters des Bayerischen Rundfunks.

Auch Opern standen schon auf dem Programm des Orchesters. So gab es konzertante Aufführungen von Hugo Wolfs exklusiver Oper Der Corregidor in Zusammenarbeit mit dem Landestheater Innsbruck, sowie der Opern Die Zauberflöte und Die Fledermaus zusammen mit der Opernklasse des Richard-Strauss Konservatoriums.

Das Festkonzert zum 25. Jubiläum des ars musica chores ottobrunn mit Rutters Gloria und Orffs Carmina Burana fand in der Presse ein außergewöhnliches Echo.

Tradition hat ein jährliches Konzert für die Mitarbeiter der EADS in Ottobrunn. Dabei standen unter anderem Werke von Bach, Händel, Mozart, Beethoven und Piazzolla auf dem Programm, sowie mit den Chören aus Ottobrunn und Pöcking das Weihnachtsoratorium von Bach und Verdis Requiem.

Das Orchester setzt sich aus Mitarbeitern und Ehemaligen der Firmen EADS und Daimler zusammen, aber auch befreundete Musiker spielen engagiert mit. Angeregt durch Norbert Groh als Dozent der Hochschule für Musik und Theater München sind auch angehende Profis mit dabei. Neben den Tuttiproben finden regelmäßig Stimmproben vor allem für die Streicher statt, die von Esther Schöpf betreut werden.

Weblink: www.daimler-orchester-muenchen.de